Die Brücke bleibt – Rat entspricht Bürgerbegehren

23 Juni 2015

Zum vierten Mal in Folge hatte der Rat der Gemeinde Langerwehe die Brücke in der Heinz-Emonds-Str. im Ortsteil Stütgerloch als Tagesordnungspunkt. Heute musste über die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens entschieden werden und ob der Rat dem Begehren folgt oder nicht.

Alle Fraktionen sprachen sich nunmehr deutlich gegen den Abriss der Brücke aus. Die anschließende Abstimmung fiel sodann ohne Enthaltung einstimmig. Die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens wurde festgestellt und der Rat entsprach diesem in vollem Umfang, so dass ein Bürgerentscheid entfällt.

Die Änderung des Meinungsbildes im Gemeinderat war im Wesentlichen durch 2 Punkte beeinflusst. Zum einen stellte sich bereits im Rahmen der Abrissplanung heraus, dass ein Abriss auch nach der Sperrung der Bahnstrecke in den Sommerferien 2015 ohne wesentliche Mehrkosten durchgeführt werden könnte; die Angst vor erheblichen Mehrkosten war Hauptargument für einen zügigen Abriss im Sommer 2015.  Des weiteren bestätigte ein neues Gutachten nochmals die Standfestigkeit der Brücke und dass genügend Zeit für Reparaturen und Sanierungen bestünden. Dieses Gutachten war letztlich für das klare Votum des Rates dann auch ausschlaggebend.

Die klare Entscheidung wurde durch die zahlreichen anwesenden interessierten Bürger mit Freude aufgenommen und sogleich mit Applaus belohnt.

Erik Roeth, FPD Langerwehe

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Hinterlasse einen Kommentar