FDP stimmt gegen Diätenerhöhung der NRW-Landtagsabgeordneten

8 Februar 2012

Düsseldorf.  Die NRW-Landtagsabgeordneten der CDU, SPD und Grünen haben sich eine Diätenerhöhung verordnet. Ab dem 1. März werden die Abgeordnetenbezüge um 500 Euro auf 10.726 Euro pro Monat angehoben. Die FDP-Fraktion stimmte gegen das Gesetz, da die Erhöhung unangemessen ist.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.