Lindner: Das ist meine FDP

10 April 2012

Christian Lindner

Das ist meine FDP – die Partei für Schuldenabbau, starken Mittelstand, bezahlbare Energie, Mobilität, beste Bildungschancen, eine freie und offene Gesellschaft.“ Mit dieser Botschaft hat Spitzenkandidat Christian Lindner die rund 16.000 FDP-Mitglieder in NRW auf den Wahlkampf eingeschworen. Lesen Sie nachfolgend den offen Brief des FDP-Spitzenkandidaten für die kommende Landtagswahl.

Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,

die FDP zieht wieder an. Unsere Botschaften werden wieder gehört. Unser Land braucht die Liberalen: Als Garant für die Soziale Marktwirtschaft. Als Stimme für die Freiheit in den Parlamenten.

Die positive Resonanz auf unsere klare Haltung gegen den NRW-Schuldenhaushalt von Rot- Grün und neue Staatsbürgschaften für die Schlecker-Insolvenz macht Mut. Die Bürgerinnen und Bürger sind wieder bereit, unserer Partei Vertrauen zu schenken. Deshalb wird es uns gelingen, am 13. Mai wieder in den nordrhein-westfälischen Landtag einzuziehen.

Sie persönlich können uns dabei unterstützen: Bitte ergreifen Sie Partei für unsere FDP – in der Familie, im Freundeskreis, bei Nachbarn und Arbeitskollegen. Dafür gibt es gute Gründe:

NRW braucht eine nachhaltige Finanzpolitik: Alle Ausgaben und Aufgaben des Staates gehören auf den Prüfstand. Unser Land soll Vorbild für Stabilität und Solidität werden – in ganz Europa. Aus Überzeugung sagen wir deshalb: Lieber neue Wahlen als neue Schulden.

NRW braucht starke Unternehmen: Zum Beispiel Handwerksbetriebe und Mittelständler, die in den vergangenen zwei Jahren konstant durch neue und höhere Steuern ausgebremst wurden. Staatliche und städtische Firmen machen der freien Wirtschaft zunehmend Konkurrenz. Das ist unfair und gefährdet Arbeitsplätze.

NRW braucht bezahlbare Energie: Zum Beispiel durch den Bau modernster, umweltschonender Gas- und Kohlekraftwerke. Wir wollen die ideologische Blockade der rot-grünen Minderheitsregierung lösen, den Ausbau der Stromnetze möglich machen und die Energiewende mit Augenmaß und ökonomischer Vernunft vorantreiben.

NRW braucht neue Bewegung: Zum Beispiel durch weniger Stau und die Verhinderung eines Tempolimits von 120 km/h. Stattdessen wollen wir bestehende Blockaden zum Ausbau von Umgehungsstraßen und Lückenschlüssen beseitigen, den Schienenpersonenverkehr modernisieren und den Rhein-Ruhr-Express realisieren.

NRW braucht schlaue Köpfe: Zum Beispiel durch Qualität in der Kinderbetreuung und Fairness in der Schulpolitik. Statt Gesamt- und Sekundarschulen zu privilegieren, wollen wir auch die Gymnasien wieder stark machen: durch kleinere Klassen, Ganztagsangebote und bessere Ausstattung. Das Gymnasium darf nicht sterben.

Unser Land braucht ein liberales Korrektiv: Zum Beispiel gegen die Einschränkung liberaler Ladenöffnungszeiten und immer neue Bevormundungen im Alltag. Wir wollen eine offene Gesellschaft und einen zurückhaltenden Staat, der sich nicht zum Zensor der persönlichen Lebensführung macht.

In diesem Wahlkampf werden wir über Themen sprechen: Fair im Umgang mit unseren Wettbewerbern, aber ernsthaft und klar in der Sache. Helfen Sie uns dabei. Sagen auch Sie: Das ist meine FDP – die Partei für Schuldenabbau, für starken Mittelstand, für bezahlbare Energie, für Mobilität, für beste Bildungschancen, für eine freie und offene Gesellschaft.

Beginnen Sie bereits heute, in Ihrem Umfeld für eine starke FDP zu werben. Bitte verschicken Sie die beiliegenden Postkarten an Freunde oder Bekannte, die bereit sein könnten, uns zu wählen. Fragen Sie bitte ihren Orts- oder Kreisvorsitzenden, wie Sie die Liberalen vor Ort unterstützen können.

Mit Ihrem Zutun werden wir am 13. Mai ein starkes Ergebnis für die FDP erzielen. Auf Ihre Mitwirkung freue ich mich sehr und danke Ihnen herzlich dafür.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Christian Lindner
Spitzenkandidat der FDP-NRW

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.